Donnerstag, 21. Juni 2012

Englischer Landsitz mit moderner Pelletsheizung

Ein elisabethanisches Haus schafft den Sprung ins 21. Jahrhundert


Gehen Sie mit auf eine Zeitreise ins Jahr 1954 in ein kaltes und zugiges Herrenhaus am Kent in Cumbria. Der Wind pfeift durch das Anwesen Levens Hall, die Kamine lodern in fast jedem Raum des Hauses, dessen Bausubstanz bis ins 13. Jahrhundert zurück geht.

Doch der Besitzer Mr. O R Bagot setzt auf die Zukunft und installiert ein Zentralheizungssystem auf dem neuesten Stand der Technik. Die Ölheizung soll komfortable Wärme in das Landhaus bringen.

Im Jahr 1954 war Mr. Bagot so begeistert von der Effizienz des Heizsystems, dass er sofort zustimmte, als ihn die Lieferfirmen für Heizöl und Flüssiggas Shell-Mex und BP fragten, ob sein Anwesen als Testimonial zur Verfügung stehe.

Im veröffentlichten Artikel war zu lesen: „Die großen Räume sind nun angenehm warm, selbst im kältesten Winter Westmorelands. Keine andere Heizung ist so modern, komfortabel und zuverlässig wie die Ölheizung.“ – „Heizöl ist leicht zu lagern und – in großen Mengen gekauft – überraschend günstig…“


2 Pelletskessel mit je 56 kW
Leistung versorgen jetzt
das Herrenhaus
58 Jahre Zeitsprung… Im 21. Jahrhundert erweist sich die Ölheizung als überaus kostspielig. Von April bis Oktober hat Levens Hall seine Türen für Besucher geöffnet, doch die 35.000 Gäste im Jahr können nur einen Teil der immer weiter steigenden Energiekosten decken.

Gemäß ihren Vorfahren, machte sich Familie Bagot also auf die Suche nach einer zeitgemäßen und kostengünstigen Alternative zur Ölheizung. Energietechnisch sollte das traditionsreiche Haus den Sprung in die Gegenwart schaffen.

So entschieden sich die Besitzer der Levens Hall für eine ÖkoFEN Anlage, bestehend aus zwei PELLEMATIC Pelletkessel mit je 56 kW Leistung und zwei FleXILO COMPACT Gewebetanks, die zusammen 12 Tonnen Holzpellets lagern können.

Auch diesmal zeigten sich die Hausbesitzer von der Heizungsumstellung so begeistert, dass sie gerne ihre Anlage von Organic Energy (Lieferant) und Sustaburn Installateur Martin Robinson als Referenz zeigen.

In den Gewebetanks lagern
12 Tonnen Holzpellets
Die Anlage wurde im Mai 2011 installiert und schon jetzt haben sich die Brennstoffkosten drastisch reduziert. Zwei bis drei Mal im Jahr werden nun Holzpellets zu Familie Bagot geliefert anstelle von Heizöl und Flüssiggas. Ausgestattet mit einer Füllstandsanzeige, automatischen Beschickung der Pellets, integrierter Rücklaufanhebung und einer digitalen Heizkreisregelung, bietet die neue Pelletsanlage höchstmöglichen Komfort. Zudem kann die Heizung via Online monitoring von überall aus fern bedient werden. In Zusammenarbeit mit dem ÖkoFEN Generalimporteur Organic Energy gelang es dem Installationsunternehmen Sustaburn, das historische Gebäude und dazugehörige große Gewächshaus optimal mit einer energieeffizienten modernen Heizanlage auszustatten.

So haben sich schöne Parallelen in der traditionsreichen Geschichte von Levens Hall ergeben. In Zeiten, in denen sich die Hausherren Sorgen um Energieressourcen und Nachhaltigkeit gemacht haben, haben sie immer die bestmöglichen Lösungen für ihr Anwesen gesucht und gefunden. So schafft das Landhaus immer wieder gekonnt die Verknüpfung von Vergangenheit und Zukunft.


Organic Energy www.organicenergy.co.uk / Sustaburn www.sustaburn.co.uk

1 Kommentar:

  1. Ihr Blog ist wirklich wunderbar viele Hilfe für mich und ich bin sehr glücklich, diese Tipps von Ihnen erhalten. Bitte teilen einige mehr Blog

    Dank

    Infrarotheizung

    AntwortenLöschen