Freitag, 25. November 2011

Pelletspreis in Österreich, November 2011

Die langjährige Entwicklung der Preise der einzelnen Energieträger zeigt die Vorteile
von Holzpellets: die ökologisch saubere Art zu heizen ist auch wirtschaftlich attraktiv.

Ihre wahre Stärke zeigen Pellets im Preisvergleich mit anderen
Energieträgern.
Zur Zeit kann kein anderer Komfortbrennstoff preislich mit Pellets mithalten.
Gegenüber Heizöl extraleicht besteht aktuell ein Preisvorteil von 51%, gegenüber Erdgas ein Preisvorteil von 45%.

Die Preiserhebung von proPellets Austria ergab für den Monat November 2011
einen Durchschnittspreis von €-Cent 23,08 pro kg Pellets.



Dienstag, 8. November 2011

Wohnbauträger in Sierning leistet wichtigen Beitrag zum Umweltschutz

ÖkoFEN Projektbericht: 170 Tonnen CO2 können durch neue ÖkoFEN- Heizanlage mit 168 Kilowatt Leistung eingespart werden

Die Wohnhausanlage in Oberösterreich, die im Jahr 1971 errichtet wurde, umfasst drei Wohnhäuser mit insgesamt 42 Wohnungen. Vor der Umstellung auf Pellets wurde mit Öl geheizt. Der Jahresbedarf betrug etwa 55.000 Liter Heizöl. Die 30 Jahre alten Kessel wurden nun durch hocheffiziente Pelletskessel von ÖkoFEN ersetzt. Die neue Anlage mit 168 Kilowatt Leistung erzielt eine jährliche CO2-Einsparung von 170 Tonnen und wurde von Roland Großauer vom Installateurfachbetrieb Nemetschek innerhalb weniger Tage installiert und in Betrieb genommen.

Die Wohnhausanlage in der Frauenhofstraße in Sierning
erstrahlt in neuem Glanz.

Halbierung der Heizkosten durch Generalsanierung und neueste Heiztechnik von ÖkoFEN – jährliche Gesamteinsparung von über 30.000 Euro für die Mieter
Neben der Umstellung auf ein CO2 neutrales Heizsystem wurde die Fassade mit einem Vollwärmeschutz versehen und die Fenster erneuert. Außerdem wurde der Keller und der Dachboden gedämmt. Diese Maßnahmen führen zu einer Halbierung der Heizkosten pro Wohnung. Bisher bezahlten die Mieter Heizkosten von 115,- Euro pro Monat – ab sofort fallen nur noch Kosten von 55,- Euro pro Monat an. Jährlich bedeutet dies eine Einsparung von 720,- Euro pro Wohnung, insgesamt sind das 30.240,- Euro für alle Mieter.

 Mieter der Frauenhoferstraße freuen sich über die
Halbierung der Heizkosten

Mieter zeigen sich von Sanierung begeistert
Die Mieter sind von der Sanierung der Wohnanlage begeistert: "Die Heizkosten konnten durch die Generalsanierung halbiert werden und gleichzeitig haben diese Maßnahmen positive Auswirkungen auf die Umwelt", freut sich Erwin Berndorfer, der kurz vor Weihnachten 1971 als erster Mieter in der Fraunhoferstraße eingezogen ist.

ÖkoFEN Gebietsvertreter Hubert Dormayr, Installateur Roland Großauer, Mieter Erwin Berndorfer und ÖkoFEN Mitarbeiter Karl Lungenschmid (v.li.n.re) vor der sanierten Wohnanlage